Icon Nine

Recommended Lawyer: Christoph Leitgeb [who] adds litigation, corporate finance and restructuring experience to the team.

Icon Six
The Legal 500 EMEA 2021

ÜBER

Christoph Leitgeb

Christoph Leitgeb ist Partner bei DSC und verfügt über langjährige M&A-Expertise insbesondere in den Bereichen Private Equity, MBO, Start-Up-Finanzierung und Venture Capital. In diesem Zusammenhang berät Christoph Leitgeb seine nationalen und internationalen Mandant*innen auch bei der Strukturierung und Umsetzung von M&A-Transaktionen vorgelagerten Umgründungen, Joint Venture-Gründungen sowie der Entwicklung und Umsetzung von Anreiz- und Vergütungssystemen für Mitarbeiter und Führungskräfte im Rahmen von ESOP, Beteiligungsmodellen im Form von Virtual Shares und Sweat Equity.  

Branchenspezifisch liegt der Beratungsschwerpunkt von Christoph Leitgeb überwiegend in den Bereichen Softwareentwicklung und Software as a Service-Lösungen (SaaS), Gesundheit, Freizeiterlebnisse und Unterhaltung sowie Glücksspiel.

Christoph Leitgeb, der zahlreiche in- und ausländische Sportwetten- und Glücksspielanbieter sowohl in aufsichts- und konzessionsrechtlichen Fragen sowie bei Spielerklagen vor Gerichten und im Zusammenhang mit Steuern vor Finanzbehörden vertritt, zählt im Bereich Glücksspiel- und Sportwettenrecht zu den führenden Rechtsanwälten Österreichs. 

Neben seinem Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften hat er außerdem das Diplomstudium der Biochemie an der Universität Wien abgeschlossen. Er war Mitarbeiter bei zahlreichen Forschungsprojekten im Bereich der Biochemie und Gentechnik an verschiedenen Forschungseinrichtungen.

Christoph Leitgeb ist Autor zahlreicher Fachpublikationen in seinem Bereich und Lektor für Bank- und Finanzrecht an der Fachhochschule Wien.

Erfahrung

2006–2016
Lektor an der Fachhochschule Wien (Bank- und Finanzrecht)

seit 2005
Partner bei DSC Doralt Seist Csoklich

seit 2002
Rechtsanwalt bei DSC Doralt Seist Csoklich

2002–2002
Rechtsanwaltsanwärter bei Doralt Seist Csoklich

1998–2002
Rechtsanwaltsanwärter bei Hügel & Partner

1992–1994
Mitarbeit bei zahlreichen Forschungsprojekten im Bereich der Biochemie und Gentechnik an verschiedenen Forschungseinrichtungen

1999
Dr. iur. (Universität Wien), Dissertation: Zur Haftung für gentechnische Tätigkeiten im österreichischen Recht – ein Kommentar zu den Haftungsbestimmungen des Gentechnikgesetzes

1997
Mag. iur. (Universität Wien)

1994
Mag. rer. nat. (Biochemie, Universität Wien)

PUBLIKATIONEN

2021

Kommentierung der §§ 60-61 GspG in Zillner, Kommentar zum Glücksspielgesetz (2021)

2021

Ausgewählte Fragen des Wettenrechts: VIII. Verwaltungsstrafrechtliche Sonderbestimmungen in den einzelnen landesgesetzlichen Buchmacher- und Wettgesetzen, in Zillner, Kommentar zum Glücksspielgesetz (2021)

2016

Kommentierung der §§ 66-84 InvFG in Bollenberger/Kellner, Kommentar zum Investmentfonds-Gesetz (2016)

2013

Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz – ausgewählte aufsichts- und steuerrechtliche Aspekte, RdW 2013, 522-528 (gemeinsam mit Eugen Strimitzer)

2012

Vorsorgekassen: EuGH ortet zu strenge Veranlagungsregeln, Die Presse, Rechtspanorama, 17.06.2012

2012

International Stock Plans: The Practitioner´s Guide To Exporting Employee Equity: Austria Guide (2012) (gemeinsam mit Christopher Mader)

2012

Anmerkung zu EuGH (dritte Kammer) 07.06.2012, C39/11, ÖBA 2012, 788-792

2011

Novelle zum FinanzsicherheitenG: Massive Durchbrechung der Sicherheitenverwertung!, RdW 2011, 379-382