DSC Immobilienteam hat die LLB Immo KAG erfolgreich beraten

Deal Done
1
.
April
2022

Unter der Führung von Wilfried Seist hat das Immobilienteam von DSC Doralt Seist Csoklich Rechtsanwälte die LLB Immo Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. – eine Tochter der Liechtensteinischen Landesbank (Österreich) AG – beim Ankauf der Neuentwicklung des TLAPA Kaufhauses in Wien-Favoriten beraten. Entwicklerin und Verkäuferin des in Errichtung befindlichen Büro- und Geschäftshauses ist die Vermehrt Gruppe. Mit dem Ankauf hat die LLB Immo KAG ihr bisher größtes Objekt für den LLB Semper Real Estate, den offenen Immobilien-Publikumsfonds der LLB-Gruppe, erworben.

Das bereits in Bau befindliche gemischt genutzte Projekt umfasst mehr als 11.500 m² Nutzfläche und liegt in unmittelbarer Nähe zu den Hotspots Wiener Hauptbahnhof, Quartier Belvedere und Neues Landgut. Neben hochwertigen Einzelhandels- und Büroflächen wird es nach geplanter Fertigstellung im Jahr 2024 auch rund 130 Serviced Apartments sowie eine Tiefgarage mit 110 Stellplätzen bieten. Geplant ist außerdem, das Objekt ÖGNI Platin zertifizieren zu lassen, um den hohen Anforderungen an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Sinne der EU-Taxonomie und der ESG-Richtlinien Rechnung zu tragen.

Zum DSC Immobilienteam geleitet von Wilfried Seist gehörten auch Antonia Temmel (Rechtsanwältin) und Kristian Mayrhofer (Rechtsanwaltsanwärter).

Herzlichen Glückwunsch an unsere Mandantin LLB Immo KAG zu dieser Meilenstein-Transaktion und vielen Dank an alle Beteiligten für die großartige Zusammenarbeit!

DSC Immobilienteam hat die LLB Immo KAG erfolgreich beratenDSC Immobilienteam hat die LLB Immo KAG erfolgreich beraten

Weitere NEWS

Fachtagung: Peter Csoklich spricht bei den österreichisch-italienischen Juristentagen
Fachvortrag
3
.
May
2022

Fachtagung: Peter Csoklich spricht bei den österreichisch-italienischen Juristentagen

Der DSC Partner trägt zu "Cost and Risk in Cross Border Transactions" vor.

trend Anwaltsranking 2022

trend Anwaltsranking 2022

Auszeichnungen für Wilfried Seist und Peter Csoklich.