to the point.

High efficiency. With a team of specialists.

DSC-Events

Lexitor und Dziubak – Verbraucherkredit- und Klauselrecht

Nach EuGH C-383/18 Lexitor ist Art 16 Abs 1 Verbraucherkredit-RL dahin auszulegen, dass das Recht des Verbrauchers auf die Ermäßigung der Gesamtkosten des Kredits bei vorzeitiger Kreditrückzahlung sämtliche dem Verbraucher auferlegten Kosten umfasst. Nach § 16 Abs 1 VKrG ermäßigen sich dagegen nur die laufzeitabhängigen Kosten.

Nach EuGH C-260/18 Dziubak darf die Vertragslücke in einem B2C-Vertrag, die infolge der Nichtigkeit einer seiner Klauseln entsteht, vielleicht nur mehr in einem einzigen Fall gefüllt werden, nämlich dann, wenn (a) nach nationalem Recht aufgrund der Unwirksamkeit einzelner Klauseln ansonsten auf Gesamtnichtigkeit zu entscheiden wäre und das (b) für den Verbraucher auch noch besonders nachteilige Folgen zeitigen würde.

Wir würden uns freuen, wenn Sie mit uns diskutieren würden!

Wann?

Mittwoch
13.11.2019

Einlass 17:30 Uhr
Beginn 17:45 Uhr

Wo?

Hypo Vorarlberg
Zacherlhaus

Brandstätte 6*)
1010 Wien

*) Eingang über Wildpretmarkt!

Wer?

Olaf Riss
Univ.-Prof.Universität Klagenfurt & ÖAW
(Institut für Europäisches Schadenersatzrecht)

Rainer Wolfbauer
Bereichsleiter 
Recht & Compliance
Autobank AG

Markus Kellner
RA & Partner
DSC Rechtsanwälte

Gerne können Sie diese persönliche Einladung auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.

Die Plätze sind begrenzt, bitte melden Sie sich daher bis spätestens 07.11.2019 unter seminar@dsc.at an

Falls Sie keine weiteren Zusendungen von Einladungen wünschen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: seminar@dsc.at

Download der Seminarunterlage Olaf Riss / Rainer Wolfbauer

Download der Seminarunterlage Markus Kellner 

Update Vergaberecht - Die wichtigsten Neuerungen für Auftraggeber und Bieter „in a nutshell“

Kaum ein anderes Rechtsgebiet ist einer so rasanten Entwicklung ausgesetzt wie das Vergaberecht. In Österreich wurde diese Entwicklung etwas „gebremst“: Der nationale Gesetzgeber ist mit der Umsetzung der neuen EU-Vergaberichtlinien seit mehr zwei Jahren in Verzug.

Nun ist es aber soweit und das Vergaberechtsreformgesetz 2018 steht vor der Tür, womit eine der größten Reformen des nationalen Vergaberechts der letzten Jahre erfolgen wird.

Das Vergaberechtsreformgesetz 2018 bringt sowohl für Auftraggeber, als auch für Bieter wesentliche Neuerungen, die mit nicht unerheblichen Risiken verbunden sind.

Wir möchten Ihnen in unserem Update einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen geben, die auf Auftraggeber- und Bieterseite in der Praxis besonders zu beachten sein werden.

Anschließend stehen Ihnen unsere Vergabeexperten bei Erfrischungen und einem kleinen Buffet für Einzelgespräche und Fragen zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.             

Anmeldung:

Gerne können Sie diese persönliche Einladung auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten. Die Plätze sind begrenzt, bitte melden Sie sich daher bis spätestens 11. Juni 2018 unter seminar@dsc.at oder 01 / 319 45 20 an.

Wann?
Montag
18. Juni 2018
18:00 Uhr

Wo?
Bel-Etage
Café Landtmann
Oppolzergasse 6, 1010 Wien

Wer?
RA Dr. Oliver Sturm
RA Dr. Doris Steiner
RA Dr. Dominik Zimm
alle
DSC Doralt Seist Csoklich
Rechtsanwälte GmbH


 

Wir möchten Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen herzlich zu einer Veranstaltung für unsere Klienten zum Thema „Fremdwährungskredit – Geschlagene Schlachten & Neue Fronten“ einladen.

Wir möchten Sie sehr herzlich zu einer Veranstaltung unserer Kanzlei zum Thema Delisting – Wege des geordneten Rückzugs von der Börse einladen.